TT-Training

Training, Tests und Wissenschaft

Massageauflagen Test 2017: Die besten Massagegeräte im Vergleich

| Keine Kommentare

Rückenschmerzen Massageauflage TestWarum schreibe ich einen Massageauflagen Test? Ganz einfach, weil ich notgedrungen auch selbst auf die Suche nach der besten Massageauflage gegangen bin. UND weil ich bisher keinen vernünftigen Massagegerät Test im Internet finden konnte, der mich selbst optimal beraten hat! Somit war ich gezwungen mir selbst ein Urteil zu machen. Beginnen wir aber mit den Hintergründen und einem Massageauflagen Vergleich, ehe es weiter ins Detail geht.

Immer mehr Menschen gehen einer sitzenden oder bewegungsarmen Beschäftigung nach. Unser Körper ist dafür leider nicht perfekt und so melden sich bei vielen Menschen teilweise schon nach kurzer Zeit Warnzeichen deswegen – Rückenschmerzen!
Aus diesem Grund erfreuen sich vor allem Rückenmassagegeräte bzw- Shiatsu Massagegeräte schon seit Jahren einer großen Beliebtheit und es hat sich ein schier unübersichtliches Angebot an Massageauflagen entwickelt. Um ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen, haben wir uns nicht alle aber eine Menge Massagegeräte angeschaut und einen „Besten“ und einen „Preis- Leistungssieger“ gekürt.
Eine regelmäßige Massage durch eine Massageauflage ist natürlich kein Ersatz für ausreichend Bewegung doch sorgt sie für Linderung der Schmerzen sowie Wohlbefinden im stressigen Alltag.

Inhaltsverzeichnis

  1. Warum sollte ich mir ein Rückenmassagegerät kaufen?
  2. Massagegerät Test – unsere Bestenliste
  3. So haben wir getestet
  4. Sieger – Medisana MC822 im Detail
  5. Vor- und Nachteile von Shiatsu Massagegeräten
  6. Faktoren beim Kauf zu beachten
  7. Häufig gestellte Fragen
  8. Fazit

Warum sollte ich mir ein Rücken Massagegerät kaufen?

¾ der Deutschen leiden unter Rückenschmerzen, 12,5% sogar unter chronischen Rückenschmerzen. Außerdem sind Rückenschmerzen die dritthäufigste Ursache für Arbeitsunfähigkeit. [1]

Eine schädliche Körperhaltung im Beruf ist die häufigste Ursache von Rückenschmerzen, eine Massageauflage zur Massage deines Rückens wirkt sich deutlich positiv auf die Schmerzen in deinem Rücken aus.

Shiatsu Massagegerät Test – unsere Bestenliste

Frei übersetzt steht Shiatsu für „Druck durch Finger“. Die Massageauflagen sind dem nachempfunden und imitieren die entspannende Druckmassage. Massageköpfe bewegen sich vertikal und kreisend am Rücken auf und nieder. Dies ist eine Nachahmung der Shiatsu Massage. Da Rückenschmerzen in den meisten Fällen im Nackenbereich sowie in der Lendengegend auftreten ist es für uns obligatorisch auch nur diese Rückenmassagegeräte in Betracht zu ziehen, die beide Bereiche des Rückens massieren.

 Medisana MC822HoMedics MCS-1600H-EUMedisana MCNBeurer MG300
UrteilTestsiegerLeistungsBesterPreis/ Leistungssiegerfast Bester
PreisBewertung 3 von 3Bewertung 2 von 3Bewertung 3 von 3Bewertung 1,5 von 3
MassagebBewertung 2 von 3Bewertung 2,5 von 3Bewertung 1,5 von 3Bewertung 3 von 3
BedienungBewertung 3 von 3Bewertung 3 von 3Bewertung 3 von 3Bewertung 2 von 3
WärmefunktionBewertung 2,5 von 3Bewertung 3 von 3Bewertung 2,5 von 3Bewertung 1 von 3
VariabilitätBewertung 2 von 3Bewertung 3 von 3Bewertung 1 von 3Bewertung 2 von 3
SonderfunktionenBewertung 2 von 3Bewertung 1,5 von 3Bewertung 0,5 von 3Bewertung 1,5 von 3
OberflächeBewertung 2 von 3Bewertung 3 von 3Bewertung 2 von 3Bewertung 3 von 3
Garantie3 Jahre2 Jahre3 Jahre3 Jahre
Preis* prüfen bei
Test Vergleich kaufen
Preis* prüfen bei
Test Vergleich kaufen
Preis* prüfen bei
Test Vergleich kaufen
Preis* prüfen bei
Test Vergleich kaufen

Test – So haben wir getestet

Für einen möglichst vollständigen Überblick haben wir einige Rückenmassagegeräte erworben und diese von mehreren Leuten bedienen lassen. Auch wenn es sich um etwas so nützliches wie eine Massageauflage handelt, sollte man den Preis nicht außer Acht lassen. Preiswert heißt in unserem Fall hier nie „billig“, da alle Modelle sehr gut verarbeitet sind. Doch unterscheiden sich die Massageauflagen hinsichtlich des Funktionsumfangs deutlich, sodass sich die Preise stark unterscheiden.
Da wir nicht alle Probleme selbst finden können und Bewertungen stets subjektiv sind, beziehen wir die Erfahrungen von anderen Nutzern aus Produktreviews und Foren mit ein, um zu einem möglichst umfassenden Gesamtbild zu kommen.

Hier die Testkriterien näher erläutert:

  • Preis: Die von uns empfundene Preishöhe incl. Versand
  • Massagebereich: Hier spielt die Anpassbarkeit der Massageauflage an verschiedene Körpergrößen und Rückenformen eine große Rolle.
  • Bedienung: Wie intuitiv kann man bedienen. Stört die Bedienung bei der Entspannung?
  • Wärmefunktion: Eingebaut hat diese Funktion mittlerweile fast jedes Rückenmassagegerät aber hält diese auch was sie verspricht?
  • Variabilität: Wie gut passt sich das Gerät an unterschiedliche Untergründe an? Ist die Nackenmassage separat steuerbar? Kann man die Nackenmassage verschieben? Gibt es weitere Einstellmöglichkeiten die Massage betreffend?
  • Sonderfunktionen: Was gibt es sonst noch, ob sinnvoll oder nicht?
  • Oberfläche: Hier spielt die Hygiene eine große Rolle. Kann man die Bezüge waschen? Fühlt sich die Oberfläche gut auf der Haut an?

Der Sieger – Medisana MC822 im Detail

Natürlich haben wir das Rückenmassagegerät auch einem kompletten Test unterzogen deswegen hier an dieser Stelle nur die wichtigsten Details.

Nach einer pünktlichen Lieferung und dem Auspacken aus einer sehr großen aber nicht zu schweren Box ist das Gerät innerhalb von Minuten einsatzbereit. Durch die Möglichkeit die Höhe des Nackenbereichs einzustellen ist das Gerät für fast jede Körpergröße geeignet. Je nach Vorliebe kann man sich eine Shiatsu Massage oder Rollenmassage gönnen. Man findet schnell zu seiner persönlichen Vorliebe, das haben wir bei den meisten unserer Probanden feststellen können.

Falls es einmal akut sein sollte und sich eine Verspannung in einem bestimmten Bereich des Rückens nicht lösen sollte kann man auch bequem die Kugeln an diese Stelle fahren und sich dort intensiv „bearbeiten“ lassen.

Will man sich Rücken oder Nackenmuskulatur separat bearbeiten lassen so ist dies möglich wie auch die Trennung zwischen gesamtem Rücken oder „nur Lendenmuskulatur“.

Besonders wohltuend wirkt sich die Wärmefunktion aus. Sie ist stark genug um ein wohliges Gefühl zu verbreiten allerdings sollte man nicht zu viel erwarten, eine Sitzheizung im Auto sticht in punkto Leistung jedes Rückenmassagegerät. Für uns war diese Funktion absolut ausreichend!

Der Sitz, welcher bei diesem Gerät außerordentlich wertig erscheint, kann bei Bedarf in 3 Intensitäten vibrieren, was für den einen ein tolles Feature und für den anderen sinnlos war.

Im Großen und Ganzen ein würdiger Sieger, der seine Spitzenposition vor allem durch den sehr guten Preis behaupten kann.

Vor- und Nachteile von Shiatsu Massagegeräten

Ein Rückenmassagegerät ist eine tolle Möglichkeit Verspannungen zu lösen und die Muskeln im Bereich des Nackens und Rückens zu lockern. Außerdem hilft es einem einen Ruhepunkt am Tag zu finden und bewusst „die Seele baumeln“ zu lassen. Natürlich wird eine Maschine nicht die Effektivität eines kundigen Masseurs erreichen nur dieser ist bei jeder Anwendung zu entlohnen, die Massageauflage muss nur einmal bezahlt werden. Auch bei chronischen Rückenschmerzen sowie Wirbelsäulenproblemen oder Bandscheibenvorfällen ist ein Rückenmassagegerät eher kontraproduktiv sondern ein Besuch des Orthopäden anzuraten. Im Folgenden eine kurze Zusammenfassung der Vor- bzw. Nachteile von Massageauflagen:

Vorteile:

  • Lösen Verspannungen die durch schlechte Haltungsgewohnheiten oder Stress ausgelöst werden
  • Entspannen die Muskulatur besonders nach intensiven Trainingseinheiten
  • Erhöhen die Regenerationsfähigkeit des Sportlers
  • Sind Balsam für die Seele nach einem arbeitsreichen Tag
  • Flexibel einsetzbar ob zu Hause oder im Büro im Gegensatz zu teuren Massagesesseln
  • Im Vergleich zu manuellen Massagen deutlich preiswerter, egal welches Gerät man sich anschafft
  • Werden schnell zum täglichen Begleiter und man will sich „seine Massage“ nicht mehr so schnell nehmen lassen
  • Fördern die Durchblutung und wirken dadurch sogar entzündungshemmend

Nachteile:

  • In der Regel kurzes Netzkabel, was den Einsatz eines Verlängerungskabels nötig macht
  • Ersetzt nicht den Therapeuten bei schwerwiegenden oder chronischen Rückenschmerzen
  • Helfen nicht bei Schmerzen der Wirbelsäule, Bandscheibenproblemen o.ä.

Diese Faktoren solltest du beim Kauf beachten

An erster Stelle steht natürlich die Frage, was willst du? Reicht eine Rückenmassage oder evtl. sogar nur die Nackenmassage? Dann würde sich ein separates Nackenmassagegerät anbieten.

An zweiter Stelle steht für viele die Körpergröße. Nicht jedes Gerät ist für sehr große Menschen (>1,80m) oder sehr kleine (<1,60m) geeignet. In den einzelnen Berichten zu den Produkten haben wir speziell darauf geachtet und können eine Empfehlung geben bis zu welcher Körpergröße die verschiedenen Massageauflagen verwendet werden können.

Da Wärme bei der Massage einen Unterschied wie Tag und Nacht machen kann empfehlen wir nur Geräte mit einer solchen Funktion. Leider heißt es nicht immer, dass diese auch hält was sie verspricht. Nichtsdestotrotz ist Wärmeempfinden immer eine subjektive Sache, wie auch die Intensität der Massage.

Ein Rückenmassagegerät ist nur für die Anwendung im Sitzen gedacht. Ideal ist eine leicht nach hinten gelehnte Haltung wie auf einem großen Bürostuhl. Im Liegen dürfen die Massageauflagen nicht verwendet werden!

Massageauflage Fragen und AntwortenHäufig gestellte Fragen

Kann ich das Shiatsu Massagegerät auch im Auto verwenden?

Nein! In der Regel ist die Anwendung im Auto in der Gebrauchsanweisung sogar verboten. Außerdem ist die Massageauflage für den Netzbetrieb ausgelegt und nicht für das 12V Bordnetz des Fahrzeugs.

Wie schwer darf ich maximal sein um das Massagegerät zu nutzen?

Es gibt i.d.R. keine Gewichtsbeschränkungen. Die Sitzauflagen sind ordentlich verarbeitet und sollten Menschen bis 150kg problemlos aushalten.

Ist die Wärmfunktion auch ohne Massage möglich?

Nein ist sie nicht. Die Wärmfunktion ist nur bei Massage zuschaltbar. D.h. massieren ohne Wärme – Ja! Wärme ohne massieren – Nein!

Darf ich mich auf das Rückenmassagegerät legen?

Nein! In den Gebrauchsanweisungen steht, dass die Auflagen nur sitzend benutzt werden dürfen.

Kann ich die Intensität der Massage einstellen?

Das geht in der Regel nicht. Die Intensität ist aber leicht veränderbar je nachdem wie stark man den Rücken gegen das Gerät drückt bzw. wie stark die Sitzneigung nach hinten ist. Wenn die Intensität zu stark sein sollte kannst du durch Anziehen eines dicken Pullovers die Intensität deutlich senken. Dementsprechend erhöht sich die Intensität deines Rückenmassagegeräts je weniger „Stoff“ du am Körper trägst.

Ist das Massagegerät laut?

Alle von uns getesteten Massagegeräte sind auf jeden Fall hörbar aber nicht aufdringlich. Die meisten gaben das Feedback, dass das monotone Summen sogar noch ein wenig zusätzlich Entspannung bringt. Fernsehen oder unterhalten während der Massage ist problemlos möglich nur der psychische Entspannungseffekt wird dadurch vermindert.

Kann ich die Massageauflage auch auf dem Sofa verwenden?

Durch die steife Konstruktion der Massagegeräte ist es sicherlich möglich diese auch auf dem Sofa in Betrieb zu nehmen. Da allerdings die Sitzposition nicht optimal ist und das Gerät nicht befestigt werden kann raten wir von einem Gebrauch auf dem Sofa ab!

Fazit

Wollen sie sich etwas Gutes tun, was ihre Lebensqualität erhöht? Dann sind sie mit einer Shiatsu Massagegerät bestens bedient. Verspannungen lösen sich, der Kopf wird frei und das gute Gefühl, etwas „für sich getan zu haben“ stellt sich ein.

Ob als gestresster Büroarbeiter, hart arbeitender Handwerker oder ambitionierter Sportler mit einer Massageauflage geben sie ihrem Rücken etwas zurück, was sie ihm tagtäglich abverlangen. Auch die Psyche kommt mit solch einem Gerät nicht zu kurz. Das bewusste Entspannen tut in dem Moment nicht nur gut sondern mindert auch merklich die Anfälligkeit für Burn Out und Depressionen. Gerade für Sportler ist die gesteigerte Regenerationsfähigkeit durch die regelmäßige Benutzung eines Massagegeräts eine reizvolle Option.
Wenn du die Kosten für einen Physiotherapeuten oder professionellen Masseur gegenrechnest haben sich die Anschaffungskosten eines Rückenmassagegeräts binnen weniger Monate amortisiert.

Alles in Allem können wir ein sehr positives Fazit aus diesem Test ziehen und erfreuen uns an unseren neuen Massageauflagen. Den allabendlichen Ruhemoment möchte ich persönlich nicht mehr missen!

Quellen:

[1] Statistisches Bundesamt

Unterstützt uns:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.